Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
Los

Kaffee-Becher

Kaffee-Becher - Straßenbahn Bremen

  • Die klassischen Wegmann-Züge aus Gelenktriebwagen und baugleichen Gelenkbeiwagen waren in den zurückliegenden Jahrzehnten Stadtbildprägend. Nach ihrem Ausscheiden aus dem aktiven Liniendienst fand eine große Anzahl noch eine zweite Heimat in Osteuropa. In Rumänien gehören sie auch heute noch zum Stadtbild.

    Bremen war aber auch Vorreiter beim Einsatz von Niederflur-Gelenktriebwagen. Hier stand der Prototyp von ADTRANS auf den Gleisen und heute ist dieser im Bestand der Historischen Fahrzeuge. Die Serie bestand aus 78 Triebwagen vom Typ GT8N. Diese Fahrzeuge werden ab 2020 durch neue Triebwagen abgelöst.

    Das Motiv dieses Kaffeebechers zeigt beide Fahrzeugtypen.

    Die PANORAMA-KAFFEEBECHER sind aus hochwertiger Keramik hergestellt und mit einer besonderen Haftbeschichtung versiegelt. Daher sind sie auch für die Spülmaschine geeignet. Dennoch empfehlen wir für eine lange Haltbarkeit die Handwäsche.

Unsere Empfehlungen

Wir haben noch einige ältere FOTO-SERIEN zum Abverkauf bereit stehen. Die Bestände sind teilweise sehr gering, deshalb lohnt es sich schnell zu sein. Der Verkauf erfolgt solange der Vorrat reicht.

Der VRR wurde 1980 gegründet. Wir blicken in dieser FOTO-Serie auf sein 20jähriges Bestehen mit Straßenbahnaufnahmen aus Bochum, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen und Mülheim zurück

 

Ab 1976 kamen die damals modernen M/N-Wagen auf die Gleise westdeutscher Betriebe. Unterschieden wurde zwischen 6- und achtachsigen Fahrzeugen. Die Ausführung als Zweirichtungswagen war allen Fahrzeugen gemeinsam. Diese FOTO-Serie besteht aus 10 Aufnahmen.

 

Über Jahrzehnte prangte an den Straßenbahnwagen im Westen Deutschlands die Streifenwerbung für den Kräuterlikör JÄGERMEISTER. Kaum eine Stadt bei der diese Werbung nicht vertreten war. Erst in den 2000er Jahren folgte dann eine deutschlandweite Aktion als Ganzwerbung. In dieser FOTO-SERIE haben wir 19 Motive dieser Vollwerbung aus 17 Städten und Betrieben für Sie zusammengestellt.

 

Der kleine Straßenbahnbetrieb in Cottbus hat nach der politischen Wende in der DDR seinen aus Tatrawagen vom Typ KT4D bestehenden Fahrzeugpark umfassend modernisiert. Nach einer Modernisierung der Ursprungsfahrzeuge erhielt ein Teil der KT4D ein niederfluriges Mittelteil um einerseits die Kapazität zu erhöhen und andererseits einen barrierefreien Einstieg zu realisieren. Die nun als KTNF6 bezeichneten Triebwagen stehen noch heute im Einsatz und leisten den Gesamtauslauf auf allen Straßenbahnlinien der Stadt. In den letzten Jahren nochmals umfassend saniert sollen sie in den nächsten Jahren nun aber doch durch moderne Niederflur-Gelenktriebwagen abgelöst werden.

Newsletter

Top